THG-Galerie

Joomla gallery by joomlashine.com

THG

Theodor-Heuss-Gymnasium

Zerrennerstr. 43-45
75172 Pforzheim

Tel.: 07231/392785

  Kontakt

Home

Aktuelles

Absage der Kursstufen-Elternabende

Aufgrund der seit heute geltenden neuen Corona-Regelungen können die Elternabende der Kursstufen 1 und 2 nicht wie geplant in dieser Woche stattfinden.

Weitere Informationen werden über die ElternvertreterInnen kommuniziert.

19.10. Harald Philipps

 

@PFORZHEIMHILFT

Liebe Schülerinnen und Schüler,

gemeinsam mit anderen Jugendlichen aus Pforzheim habe ich im Frühjahr die Corona-Hilfsinitiative Pforzheimhilft gegründet.

Vergangene Woche wurde unser Projekt vom Deutschen Nachbarschaftsverband als Landessieger in Baden-Württemberg sowie für den Publikumspreis 2020 nominiert. Hier benötigen wir eure Unterstützung! Über eine Online-Abstimmung könnt ihr mit eurer Stimmabgabe unser Projekt unterstützen. Wir würden uns sehr über eure Unterstützung freuen!

Über den nachfolgenden Link kommt ihr direkt zur Abstimmung: https://pforzheimhilft.de/vote

Liebe Grüße,
euer Paul Jenisch, JS2, 14.10.2020

 

THG-Kollege, Lehrer und Künstler Pirmin Lang stellt aus

Lehrer haben doch ein Leben außerhalb der Schule: Wie die PZ Online am 01. Oktober 2020 berichtete, stellt „unser” Kunst-Lehrer Pirmin Lang eine Auswahl seiner Werke hier in Pforzheim aus! .

Die Ausstellung trägt den Titel „Stulle“ und kann bis zum 01. November in der Galerie „Brözinger Art“ bewundert werden.

Hier noch ein weiterer Link zur Bildergalerie der PZ – ein kleiner Vorgeschmack, der Lust auf mehr macht!

Birgit Heike Knobloch, 05.10.2020

 

„Schülerinnen und Schüler machen sich für Tiere stark“

...aber nicht nur das: Unsere FOS-Projektgruppen wurden für ihr Engagement mit dem 2. Preis des Landeswettbewerbs Tierschutz ausgezeichnet. Wir gratulieren Herrn Längle und den Schülerinnen und Schülern, die inzwischen die 8. Klasse besuchen, ganz herzlich.

Am 23. September 2020 berichtete auch die PZ:„Über diesen Preis freuen sich THG-Schüler tierisch“.

Birgit Heike Knobloch, 04.10.2020

 

SWR berichtet über Dreharbeiten zu "Tatort Bodensee"

Die Dreharbeiten für „Tatort Bodensee“ sind abgeschlossen:

Diese Woche wurde das Drehbuch „Niemals genug“ von Carolin Grausam, Katharina Ehrmann und Michelle Kähm (JS 2) abgedreht. Die Schülerinnen und Schüler, die vor und hinter der Kamera aktiv waren, berichten begeistert von ihren Erfahrungen: Lange Drehtage, lange Wartezeiten zwischen den Takes, aber keine langen Gesichter, sondern leuchtende Augen. Zum Abschluss der intensiven Woche wurde natürlich gefeiert - während nebenan noch die letzte Szene gefilmt wurde!

Jetzt geht „Niemals genug“ in die Postproduktion: Sobald ein erster Rohschnitt vorliegt, werden Schülerinnen und Schüler aus unserer JS2 die Filmmusik komponieren.

Auch die Landesnachrichten waren zu Gast beim Dreh und berichteten in der Abendausgabe vom 2. Oktober. Weitere Informationen und einen dreiminütigen Videoclip gibt es auf hier: SWR Aktuell: TATORT BODENSEE - made in Pforzheim.

Birgit Heike Knobloch, 04.10.2020

 

Arbeitsgemeinschaften in Corona-Zeiten? KLAR DOCH!

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wie ihr sicher wisst, dürfen sich derzeit keine jahrgangsübergreifenden Gruppen treffen, was starke Auswirkungen auf unsere AGs hat.

Dennoch werden auch in diesem Schuljahr AGs stattfinden! Um die Corona-Verordnungen des Landes einhalten zu können, bedeutet das allerdings, dass viele Veränderungen auf uns zukommen: Online-Arbeitsgemeinschaften oder neue Gruppenzusammensetzungen sind nur einige Beispiele. Genauere Hinweise dazu erhaltet ihr von euren Lehrerinnen und Lehrern, die die AGs leiten, oder auch HIER auf den AG-Websiten.

Ganz aktuell wurden heute die Probezeiten der Sing- und MusizierAGs veröffentlicht.

Auch in Corona-Zeiten wollen wir, eure Lehrerinnen und Lehrer, Raum für mehr als Unterricht am THG bieten!

Birgit Heike Knobloch, 01.10.2020

 

THG-Kunst-Gemeinschaftsprojekt in Zeiten der Pandemie

2020-01-31 TN Referendare

Liebe THG-Schulgemeinschaft,

unser zur Schulschließung aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus begonnenes Projekt kann nun im 3.OG vor den Kunstfachräumen betrachtet werden.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen visualisierten Fragen zu dieser ungewohnten Zeit unter Verwendung eines Bausteines, welcher im Anschluss, mit zahlreichen anderen, zu einem großen Ganzen verwoben wurde. Aufgrund aktuell eingereichter Beiträge wächst das Kunstwerk momentan stetig.

Ich freue mich sehr über die zahlreichen individuellen Einblicke, sowie über einen Rückblick auf diese Ausnahmesituation. Herzlichen Dank für euren und Ihren Beitrag zu diesem gemeinsamen Projekt!

T. Ernau, 01.10.2020

 

Drehstart für „Tatort Bodensee“

Die Arbeit am Filmprojekt „Tatort Bodensee“ geht weiter:

Nach monatelanger Vorbereitung wird diese Woche nun das Gewinner-Drehbuch von Carolin Grausam, Katharina Ehrmann und Michelle Kähm (JS 2) verfilmt. Heute wurde eine Szene vor dem Pforzheimer Rathaus gedreht. Unsere drei Drehbuchautorinnen übernehmen hierbei auch die Regie. Neben Schülerinnen und Schülern aus der Jahrgangsstufe 2 wurden auch Lehrkräfte „gecastet“.

Wir sind schon sehr gespannt, wie es weitergeht!

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Homepage von TATORT BODENSEE.

Birgit Heike Knobloch, 29.09.2020

 

Vorbereitungswochenende für „Tatort Bodensee“

2020-01-31 TN Referendare

Viel Freude brachte vor einigen Monaten die Nachricht in unser Schulhaus, dass ein Team von der (damaligen) JS1, bestehend aus Michelle Kähm, Katharina Ehrmann und Carolin Grausam, den Wettbewerb Tatort Bodensee gewonnen hatte. Hier handelt es sich um ein Filmprojekt des Landesmedienzentrums, für das Drehbücher eingeschickt werden konnten, wobei eines dann verfilmt wird.

Nun kamen zum ersten Mal am vergangenen Wochenende am 12. und 13. September sämtliche Beteiligte der JS2 – im Einklang mit den gültigen Corona-Bestimmungen – zur Vorbereitung zusammen. Professionelle Unterstützung gab es hier von den vier Supervisoren, die am gesamten Projekt mitwirken: Oliver Heise gab eine allgemeine Einführung in das Wesen der Filmmusik sowie der Bedeutung des Tones und stützt jetzt das dazugehörige Team aus freiwilligen Schülerinnen und Schülern. Notger Mahr trug vor, wie zentral für jeglichen Film die Kamera bzw. die Bildeinstellung ist und dass dieser Aspekt daher zuvor ausführlich zu planen ist und ist so in die Überlegungen miteingebunden. Torsten Hoffmann brachte den Schauspielerinnen und Schauspielern „Handwerkliches“ und Künstlerisches wie z.B. Formen der Einfühlung in die Figur, näher. Sabine Willmann übernimmt die Gesamtleitung des Projektes.

Am Ende des Vorbereitungswochenendes gab es eine Szenenprobe, in der alle verschiedenen Teams (Kamera, Ton, Schauspiel, etc.) schon mal austesten konnten, wie das in etwa so ist bzw. sein wird auf einem Filmset.

Nach diesen beiden bereits sehr arbeitsintensiven und spannenden Tagen stehen jetzt noch zwei weitere Wochen der Vorbereitungen an, bevor am 28. September die Drehwoche beginnt.

Moritz M. Pflomm und Laura Jung (JS2), 17.09.20

 

Login



Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok