SIA

SIA: Schüler-Ingenieurs-Akademie am THG

SIA
SIA
Präsentation von Herrn Eberle zum detailliereten Ablauf der Schüler-Ingenieurs-Akademie in Klasse 12

SIA steht für ein Kooperationsmodell von Schule, Hochschule und Wirtschaft. Am Max-Planck-Gymnasium Heidenheim im Jahr 2000 gegründet, hat sich die SIA in Baden-Württemberg mittlerweile an 42 Standorten etabliert.

Die SIA fördert naturwissenschaftlich-technisch interessierte Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe.

Die Themenstellungen, Arbeitsmethoden sowie der Kontakt zu Professoren und betrieblichen Fachkräften der Unternehmen gewähren Einblicke in technische Studiengänge und Berufe.

Die SIA-Teilnahme unterstützt eine fundierte Entscheidung für die eigene berufliche Zukunft.

Unsere Schule beteiligt sich seit dem Schuljahr 2009/10 mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 1 an der Schüler-Ingenieur-Akademie. Organisation und Betreuung wird von Herrn Eberle übernommen. Am Theodor-Heuss-Gymnasium dauert die SIA 2 Semester, d. h. ein Schuljahr, wobei Schülerinnen und Schülern des THG in gemischten Gruppen zusammen mit Gymnasiasten aus Remchingen, Königsbach, Neuenbürg und dem Hebel-Gymnasium Pforzheim arbeiten. Fachlehrer der beteiligten Schulen, Professoren der Hochschule Pforzheim und Führungskräfte örtlicher Unternehmen leiten die Übungen und Projekte, die in den vergangenen Jahren unter anderem in den Werkstätten der Firmen Witzenmann (Pforzheim) sowie Agilent (Waldbronn) stattfanden.

Nach spannenden Projekten der vergangenen SIA-Schuljahre – wie einem autonom fahrenden Bobbycar (2019/20), einer Hockey-Puck-Ziel-&Abschussvorrichtung (2018/19) oder einem nur durch die in einem 1kg-Massestück in 1m Höhe gespeicherten Lageenergie angetriebenen Fahrzeugs (2017/28) – konstruieren die diesjährigen SIA-Schüler momentan ein ferngesteuertes Luftschiff. Oft bekamen die Projektarbeiten der vergangenen Jahre dafür neben den regulären Werkstattterminen auch am Wochenende und in den Ferien den nötigen Feinschliff. Am Ende des Schuljahrs muss sich auch das diesjährige SIA-Projekt dann in einem Wettbewerb gegen die Luftschiffe der anderen Gruppen beweisen und einen vorgegebenen Flugparcours sowie einen Stabilitäts-/Geradeausflugtest meistern. Neben den Flug-Leistungen im Praxisteil werden im Rahmen des Wettbewerbs auch die technische Ausführung der Projektarbeit sowie die Innovativität der Konstruktion bewertet.

Qualifikationen wie Projektmanagement, Teamfähigkeit, Kommunikationskompetenz, professionelles Dokumentieren und Präsentieren wurden bei all diesen Projekten vermittelt und vertieft. Die Inhalte der SIA müssen zudem von den Teilnehmern in einem Portfolio fortlaufend dokumentiert werden. Zum Abschluss erhält jeder Teilnehmer im Rahmen einer Abschlussveranstaltung ein SIA-Zertifikat. Die Leistungen aus der SIA können die Schülerinnen und Schüler als Seminarkurs im Abiturblock anrechnen lassen.

 

Mehr interessante Informationen, spannende Einblicke und Rückblicke auf Projekte der vergangenen Jahre gibt es auf bei der Hochschule Pforzheim.

Kontakt

Zerrennerstr. 43-45
75172 Pforzheim

© Copyright Theodor-Heuss-Gymnasium Pforzheim 2021

Search

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.